Schwangau „
Dorf der Königschlösser“


König Ludwig II. wusste genau, warum er sein Märchenschloss Neuschwanstein in dieser vielfältigen und traumhaften Landschaft erbaute.
Im Frühling erwarten Sie duftende Wiesen und verschneite Berggipfel. Eine Vielzahl von Wander- und Radwegen vertreiben garantiert die Trägheit des Winters. Wassersport, Kurkonzerte, Heimatabende oder die Fröhlichkeit der traditionellen Dorffeste sind nur eine kleine Anzahl der vielfältigen Angebote im Sommer. Wenn sich die Blätter verfärben im Herbst ist das traditionelle Colomansfest ein besonderes Highlight. Circa 200 Reiter in Tracht mit herausgeputzten Pferden ziehen immer am 2. Sonntag im Oktober zur Wallfahrtskirche
 St. Coloman. Hier findet die Hl. Messe mit Pferdebenediktion statt.Genießen Sie die „Stade“ Zeit im Winter. Das Alpenländische Adventsingen, eine romantische Schneeschuhwanderung oder eine Kutschfahrt zur Wildfütterung. Die beleuchtete Neuschwanstein-Loipe oder eine Skitour auf den Tegelberg mit rasanter Abfahrt.
Ob Aktivurlaub oder pure Erholung: Schwangau bietet für Sie in jedem Fall den optimalen Urlaub.Weitere Anregungen für Freizeit Aktivitäten, Ausflugsziele und aktuelle Termine finden Sie auf der Webseite der Gemeinde Schwangau schwangau.de

Veranstaltungen in Schwangau

schwangau.de: Veranstaltungs-Highlights

Aktuelle Veranstaltungshinweise

1. Gunglhos

20.01.2018

Das "Gunglhos" stellt bereits seit Generationen einen der wichtigsten Bestandteile des Schwangauer Faschings dar. Entstanden ist es vor langer Zeit, als man an Winternachmittagen zusammensaß, um in den Spinnstuben den Flachs zu verarbeiten. Weil es noch kein Fernsehen oder Radio gab, machte man in diesen Runden die dörflichen Geschehnisse zum Hauptgesprächsstoff. Genauso werden auch heute noch die ganz besonderen Ereignisse, die sich über das abgelaufene Jahr in der Gemeinde zugetragen haben, anhand von witzigen Interpretationen aufgearbeitet. Im Rahmen der mehrstündigen Veranstaltung präsentiert der Schwangauer Faschingsverein ein abwechslungsreiches Programm, das mit vielen Sketchen, Tanz- und Showeinlagen der Garde sowie der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kapelle komplettiert wird. VVK: Tourist Info
Veranstaltungsort: Schlossbrauhaus

Danny Street zu Gast auf der blauen Bühne

25.01.2018

Bevor seine Solokarriere begann, hatte Danny mit verschiedenen Bands bereits weit über 1000 Live-Auftritte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Japan, und Thailand absolviert. Mit seinem Soloprogramm ist er nun seit rund fünf Jahren unterwegs auf Kleinkunstbühnen, Festivals und Veranstaltungen verschiedenster Art. Mit seiner Stimme und seiner Gitarre und auch Mundharmonika begeistert er sein Publikum. Ob Bob Dylan, Cat Stevens, John Denver und viele andere Berühmtheiten mehr, seine Balladendarbietung ist einmalig auf der Bühne, geprägt von der Liebe und Leidenschaft zur Musik. Die Hintergrundgeschichten, die er zu den Songs erzählt, geben jedem Konzert eine besondere Würze. Ein ganz besonderes Konzerterlebnis einfach zum Zuhören, weg von der Hektik des Alltags. Danny Street ist zu Gast auf der Blauen Bühne, die diesmal im Palmenhaus im Museum der bayerischen Könige in Hohenschwangau zu finden ist. Karten sind in der Tourist Info für 12 Euro erhältlich
Veranstaltungsort: Museum der bayerischen Könige

2. Gunglhos

26.01.2018

2. Gunglhosabend des Faschingsvereins im Schlossbrauhaus.

Das "Gunglhos" stellt bereits seit Generationen einen der wichtigsten Bestandteile des Schwangauer Faschings dar. Entstanden ist es vor langer Zeit, als man an Winternachmittagen zusammensaß, um in den Spinnstuben den Flachs zu verarbeiten. Weil es noch kein Fernsehen oder Radio gab, machte man in diesen Runden die dörflichen Geschehnisse zum Hauptgesprächsstoff. Genauso werden auch heute noch die ganz besonderen Ereignisse, die sich über das abgelaufene Jahr in der Gemeinde zugetragen haben, anhand von witzigen Interpretationen aufgearbeitet. Im Rahmen der mehrstündigen Veranstaltung präsentiert der Schwangauer Faschingsverein ein abwechslungsreiches Programm, das mit vielen Sketchen, Tanz- und Showeinlagen der Garde sowie der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kapelle komplettiert wird. VVK: Tourist Info
Veranstaltungsort: Schlossbrauhaus

3. Gunglhos

27.01.2018

3. Gunglhosabend des Faschingsvereins im Schlossbrauhaus

Das "Gunglhos" stellt bereits seit Generationen einen der wichtigsten Bestandteile des Schwangauer Faschings dar. Entstanden ist es vor langer Zeit, als man an Winternachmittagen zusammensaß, um in den Spinnstuben den Flachs zu verarbeiten. Weil es noch kein Fernsehen oder Radio gab, machte man in diesen Runden die dörflichen Geschehnisse zum Hauptgesprächsstoff. Genauso werden auch heute noch die ganz besonderen Ereignisse, die sich über das abgelaufene Jahr in der Gemeinde zugetragen haben, anhand von witzigen Interpretationen aufgearbeitet. Im Rahmen der mehrstündigen Veranstaltung präsentiert der Schwangauer Faschingsverein ein abwechslungsreiches Programm, das mit vielen Sketchen, Tanz- und Showeinlagen der Garde sowie der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kapelle komplettiert wird. VVK: Tourist Info
Veranstaltungsort: Schlossbrauhaus

Vortrag - Otto I. König von Griechenland

30.01.2018

Ein Sprössling der bayerischen Königsfamilie soll den Thron Griechenlands besteigen? Genau diese Frage stellte sich sicher der ein oder andere Bewohner des bayerischen Königreichs 1832. In diesem Jahr wurde bekannt, dass ein Sohn des bayerischen Königs Ludwig I. und seiner Gattin Königin Therese in Griechenland Regent werden sollte. Das heutige Athen verdankt seinen modernen Stadtplan, seine Universität, sein Parlamentsgebäude und auch seine ersten Antikengesetze der Regierungszeit Ottos I. von Griechenland. Das bayerische Kapitel in Griechenland sollte rund dreißig Jahre andauern. Letztlich wurde der König gestürzt, verzichtete jedoch auf weiteres Blutvergießen und einen potentiellen Bürgerkrieg und kehrte in seine bayerische Heimat zurück. Dort lebte er mit seiner Gattin Amalie und seinem Hofstaat in der Bamberger Residenz. 1867, bereits fünf Jahre nach seiner Rückkehr aus Griechenland, starb der ehemalige Regent Griechenlands. Bestattet wurde er in München in der Theatinerkirche. Als Grabeskleidung trug er die griechische Tracht, die er, gemeinsam mit seiner Frau, in Griechenland als identitätsstiftende Maßnahme einführte. Auf die Überbleibsel und die Bedeutung der bayerischen Herrschaft in Griechenland geht der Leiter und Begründer des Otto-von-Griechenland-Museums Ottobrunn Prof. Dr. Jan Murken bei seinem Vortrag am 30. Januar 2018 im Museum der bayerischen Könige genauer ein. Eintritt 5,00 €, Reservierung: 08362 887250 www.museumderbayerischenkoenige.de
Veranstaltungsort: Museum der bayerischen Könige

Völkl-Mannschafts-Nacht-Parallel-Riesenslalom

03.02.2018

Völkl-Mannschafts - Nacht - Parallel Riesenslalom des TSV am Tegelberg

Samstag 03. Februar 2018, Skiarena Tegelberg-Reitlift

17:00 Uhr Team-Wettbewerb in KO-System, Geldpreise für die siegreichen Läufer/innen. Große Tombola mit hochwertigen Sachpreisen.

Bewirtung ab 16:30 Uhr, Bewirtung für Zuschauer und Teilnehmer.

Reglement:

es gibt eine Klasse. Eine Mannschaft besteht aus 4 Teilnehmern(Damen/Herren/Gemischt) ganz individuell. Teilnahmeberechtigung ab Jahrgang 2001.

Anmeldung ab 15:30 Uhr im Ikarus an der TBB-Talstation.

Startgeld pro Teilnehmer: 10,- €

Anmeldung: Armin´s Sporthäusle, Tel. 08362 81189

info@tsv-schwangau.de, Tel. 08362 81732

Meldeschluss: Donnerstag, 02 Februar 2017, 18:00 Uhr, Nachmeldung am Renntag 15:30 bis 16:00 Uhr, Nachmeldezuschlag 5,- €

www.tsv-schwangau.de/ski-alpin/nachtparallelriesenslalom.html
Veranstaltungsort: am Tegelberg

4. Gunglhos

03.02.2018

4. Gunglhosabend des Faschingsvereins im Schlossbrauhaus

Das "Gunglhos" stellt bereits seit Generationen einen der wichtigsten Bestandteile des Schwangauer Faschings dar. Entstanden ist es vor langer Zeit, als man an Winternachmittagen zusammensaß, um in den Spinnstuben den Flachs zu verarbeiten. Weil es noch kein Fernsehen oder Radio gab, machte man in diesen Runden die dörflichen Geschehnisse zum Hauptgesprächsstoff. Genauso werden auch heute noch die ganz besonderen Ereignisse, die sich über das abgelaufene Jahr in der Gemeinde zugetragen haben, anhand von witzigen Interpretationen aufgearbeitet. Im Rahmen der mehrstündigen Veranstaltung präsentiert der Schwangauer Faschingsverein ein abwechslungsreiches Programm, das mit vielen Sketchen, Tanz- und Showeinlagen der Garde sowie der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kapelle komplettiert wird. VVK: Tourist Info
Veranstaltungsort: Schlossbrauhaus

Seniorengunglhos

04.02.2018

Seniorengunglhos des Faschingsvereins im Schlossbrauhaus; Vorverkauf: Tourist Information

Das "Gunglhos" stellt bereits seit Generationen einen der wichtigsten Bestandteile des Schwangauer Faschings dar. Entstanden ist es vor langer Zeit, als man an Winternachmittagen zusammensaß, um in den Spinnstuben den Flachs zu verarbeiten. Weil es noch kein Fernsehen oder Radio gab, machte man in diesen Runden die dörflichen Geschehnisse zum Hauptgesprächsstoff. Genauso werden auch heute noch die ganz besonderen Ereignisse, die sich über das abgelaufene Jahr in der Gemeinde zugetragen haben, anhand von witzigen Interpretationen aufgearbeitet. Im Rahmen der mehrstündigen Veranstaltung präsentiert der Schwangauer Faschingsverein ein abwechslungsreiches Programm, das mit vielen Sketchen, Tanz- und Showeinlagen der Garde sowie der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kapelle komplettiert wird. VVK: Tourist Info
Veranstaltungsort: Schlossbrauhaus

Feuerwehrball

10.02.2018

Feuerwehrball im Saal des Schlossbrauhauses. Eintrittskarten nur an der Abendkasse erhältlich, 6 €

Der Feuerwehrball ist der älteste Ball in der Schwangauer Faschingszeit. Er findet traditionell immer am Vorabend des großen Umzuges, also am Faschingssamstag statt. Verschiedene Aufführungen und der Besuch des Prinzenpaares mit seiner Garde zählen zu den Höhepunkten des Abends. Für die Musik sorgt wie gewohnt die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kapelle.
Veranstaltungsort: Schlossbrauhaus

Faschingsumzug durch Schwangau

11.02.2018

89. Faschingsumzug durch die Straßen des Dorfes; danach: Buntes Treiben im Schlossbrauhaus sowie in den verschiedenen Gaststätten.

 

Jahr für Jahr zieht der große Schwangauer Faschingsumzug tausende Besucher in das Dorf der Königsschlösser. Immerhin gilt der Ort seit Generationen bis weit über die Grenzen der Region hinaus als absolute Faschings-Hochburg. Zahlreiche Vereine und Abordnungen aus umliegenden Ortschaften und dem benachbarten Tirol kommen nach Schwangau, um an dem großen Umzug teilzunehmen. Auch in diesem Jahr erwarten die Besucher wieder zahlreiche Zugnummern. Darunter Musikkapellen, Fußgruppen oder Mottowagen, die die gesellschaftlichen Geschehnisse des abgelaufenen Jahres auf ihre ganz eigene Art interpretieren. Den feierlichen Abschluss des Umzugs bildet dabei, so will es der Brauch, das Schwangauer Prinzenpaar, auf ihrem Prinzenwagen.
Veranstaltungsort: Durch das Dorf, Schwangau